Stillcafe und Elternakademie

Bregenz

 

Liebe alle,

Ziel ist es, im Rahmen des Stillcafes und der Workshops den Familien richtige Informationen zukommen zu lassen, zum Stillen, zu entwicklungsfördernden Maßnahmen und zu der Frage, was ein Kind eigentlich braucht. Wir bieten auch basale Beratung beispielsweise bei häufig weinenden Babys, bei Problemen bezüglich Schlafen oder Füttern.

Unser Leben in einer modernen Industriegesellschaft macht es oft schwierig, den kindlichen Bedürfnissen noch gerecht zu werden.

Meist sind beide Eltern berufstätig und hohen Belastungen ausgesetzt. Dazu kommt, dass unsere Gesellschaftsstruktur sich hin zu Kleinfamilien entwickelt hat und immer mehr Menschen ihren ursprünglichen Wohnort wechseln und sich dann in einer Umgebung ohne großen sozialen Kreis wiederfinden wo Großeltern, Familie und Freunde nicht verfügbar sind.

Unter solchen Bedingungen werden Belastungen oft kritisch und können zu Erschöpfung führen.

Eltern stehen in der heutigen Zeit unter einem enormen Druck von allen Seiten und oft besteht Angst, etwas zu verpassen, nicht perfekt zu sein. Eine Kollision transgenerational unterschiedlicher Meinungen stiftet Verwirrung.

Aus meiner Erfahrung aus der Arbeit in den Ambulanzen weiß ich, dass Schwierigkeiten in Familien oder drohende Erschöpfung fast immer nicht durch einen Mangel an Wollen oder Bemühen sondern durch einen Mangel an Wissen und Unterstützung zustande kommen.

Wir möchten eine Anlaufstelle sein, wenn es brennt, wenn Eltern nicht mehr weiter wissen, in welcher Hinsicht auch immer.

Durch Literaturhinweise, Hörbücher und persönliche, einfühlsame Beratung versuchen wir den Eltern wichtige entwicklungspsychologische Informationen zu liefern und ihnen so Sicherheit und Selbstvertrauen zu geben. Kinder bringen uns immer wieder an unsere Grenzen und es ist wichtig, mit den Problemen wachsen zu dürfen und auch für auftretende Stressituationen ein Werkzeug zur Hand zu haben.

Durch die enge Vernetzung mit anderen sozialen Einrichtungen in Vorarlberg wie Netzwerk Familie, Connexia, Schwanger.li haben wir  die Chance, über unsere Möglichkeiten hinaus den Familien rasche Hilfe zukommen zu lassen.

Auch im Falle von psychischen Problemen wie beispielsweise einer Depression, die sehr häufig im ersten Lebensjahr bei der Mutter auftreten, haben wir die Möglichkeit rasch psychotherapeutische Hilfe oder auch medizinische Behandlung zu organisieren.

Die ersten 3 Lebensjahre eines Kindes sind ein Zeitfenster, in dem Verlässlichkeit und Empathie die wichtigsten Schlüssel für eine gesunde Entwicklung darstellen. Ziel unseres Projektes ist es, dazu beizutragen, dass es den Eltern auch möglich ist, ihren Kindern zu geben, was sie brauchen. Hier möchten wir ansetzten, die Familien stärken, Ihnen die Informationen und die Unterstützung vermitteln, die sie brauchen, um ein glückliches Aufwachsen ihrer Kinder zu ermöglichen.

Heidemarie Körber-Lemp

AKTUELLES:

Achtung:

Jetzt mitmachen

an folgenden Tagen bleibt das Stillcafe wegen Fortbildung geschlossen:

Donnerstag, 26. September 2019

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Donnerstag, 21. November 2019

Fragestunde beim Kinderarzt

Fragestunde beim Kinderarzt

 Inhalt: Zu Beginn referiert der Leiter der Kinderabteilung des LKH Bregenz, Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Huemer jeweils ca 20 Minuten zu verschiedenen gewünschten Themen und nimmt sich anschließend Zeit für Fragen aus dem Publikum.

Vortragender: Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Huemer, Leiter der Kinderabteilung im LKH Bregenz

Zielgruppe: Schwangere, Eltern mit Säuglingen

Themenwünsche bitte an heidemarie.koerber-lemp@lkhb.at

Ort: Schulungsraum, EG Personalwohnheim, Kolumbanstraße 10, 6900- Bregenz, Österreich

Termine:

Dienstag, 1. Oktober 2019 von 10:30-11:30

Workshops

 Ort: Schulungsraum, EG Personalwohnheim, Kolumbanstraße 10, 6900- Bregenz, Österreich

Termine:

Dienstag, 15. Oktober 2019 von 10:00-11:00

„Motorische Entwicklung von Säuglingen und Kleinkindern – wie können Eltern ihre Kinder dabei optimal unterstützen und fördern“

„Schau was ich kann!“  – Wie sieht die Bewegungsentwicklung bei Kindern im 1. Lebensjahr aus? Wie können Eltern diese Fähigkeiten unterstützen und wie kann man zuhause das Umfeld kind- und altersgerecht gestalten? Welche Babyhilfen und welche Babygeräte gibt es auf dem Markt? Welche stören und welche unterstützen die Bewegungsentwicklung der Kleinkinder?

Andrea Jäger

Kinderphysiotherapeutin nach dem Bobath Konzept, Fachberaterin für Emotionelle Erste Hilfe, Babymassage aks Gesundheit GmbH Kinderdienste Bregenz

Dienstag, 19. November 2019 von 10:00-11:00

„Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit“

Mag. Birgit Höfert

Ernährungsberaterin (AKS)

Dienstag, 10. Dezember 2019 von 10:00-11:00

„Feinzeichen- unser Baby verstehen“

Was beruhigt und entspannt?, Feinzeichen deuten, Babyschlaf, Pflege und Handling

DGKS Renate Duregger

Dipl. Kinderkrankenschwester und Connexia- Elternberaterin

 

Dienstag, 21. Jänner 2020 von 10:00-11:00

„Entwicklungsgerechtes Spiel im ersten Lebensjahr“

Auch im ersten Lebensjahr findet Lernen vor allem über das Spiel statt. An diesem Vormittag erarbeiten wir uns einen Überblick über die unterschiedlichen Entwicklungsschritte und erfahren, wie  entwicklungsgerecht mit dem Säugling gespielt werden kann.
Im Zentrum dabei steht nicht die Frühförderung sondern das gemeinsame Spiel als Grundlage für die weitere Entwicklung.

MMag. Melanie Nardin

Klinische- und Gesundheitspsychologin, Erziehungswissenschafterin, PEKiP-Gruppenleiterin

Dienstag, 18. Februar 2020 von 10:00-11:00

„Bedeutung von Bindung“

Bindung ist das Fundament unseres Lebens. Wie können wir als Eltern für unsere Kinder ein stabiles Fundament bauen? Welche Rolle spielen eigene Bindungserfahrungen und was können wir für eine sichere Bindung zu unseren Kindern tun?

In diesem Workshop sprechen wir darüber, wie Bindung entsteht, wie wichtig sie für die gesunde Entwicklung Ihres Babys ist und was Sie als Eltern beitragen können. Denn Bindung beginnt lange vor der Geburt.

Mag. Natalie Gmeiner

Klinische und Gesundheitspsychologin, SAFE-Mentorin, Entwicklungspsychologische Beratung (EPB); Netzwerk Familie

Dienstag, 17. März 2020 von 10:00-11:00

„Kleine Kinder, große Sorgen- Vortrag rund ums Schreien, Schlafen, Füttern“

Wir werden uns damit beschäftigen, wie die Entwicklung von Babys und Kleinkindern normalerweise verläuft mit ihren schönen Momenten ebenso wie mit ihren Krisen, wie unterschiedlich Kinder sein können, was alles zu einer normalen Entwicklung gehören kann und wann es Zeit ist, sich Rat zu holen.

Dabei ist ein wesentlicher Aspekt, wie es gelingen kann, dass sich auch bei alltäglichen Belastungen und Sorgen eine stabile Beziehung zwischen den Eltern und ihren Kindern entwickeln kann.

Mag. Claudia Salzgeber

Klinische Psychologin; Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie);

integrative, kommunikationszentrierte Eltern-, Säuglings-, Kleinkindberaterin

 

Bitte beachten Sie auch aktuelle Informationen auf unserer Facebook- Seite

tuerschild-shot

Stillcafe am 3.1.2017

Stillcafe am 24.1.2017

startseite-logo

Zur Vorbereitung in der Schwangerschaft und Stärkung der natürlichen Elternkompetenz