PROJEKTVERANTWORTLICHE PERSONEN:

 Projektleitung:michael-rohde1

 

Chefarzt Primar Dr. Michael Rohde, ärztlicher Leiter des LKH Bregenz und der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

 

Projektmanagement:

heidi-3

Dr. Heidemarie Körber-Lemp, Oberärztin an der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des LKH Bregenz, geprüfte Stillberaterin (IBCLC), Diplom für psychosoziale Medizin

 

 

foto-zertifizierung-1

Nach der Zertifizierung als „Baby-friendly-hospital“ im Jahr 2015 besteht der Wunsch unserer Abteilung, das begonnene Beratungs- und Bildungsprogramm zur Prävention von Erkrankungen von frühester Kindheit an in Form dieses Projektes auszuweiten.

zertifizierung-3

Das gesamte Projekt ist also dem Landeskrankenhaus Bregenz angeschlossen.

Durch die Finanzierung durch Sponsoren und öffentliche Gelder soll hier eine Grundversorgung an Bildung in den Bereichen Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit und erste Jahre mit dem Kind für alle Bevölkerungsschichten ermöglicht werden und durch die kostenlose Teilnahme und den Vorteil der hohen Erreichbarkeit durch das Spital gewährleistet werden.

Wir verstehen das Stillcafe und die Elternakademie als eine Ergänzung zu den mannigfaltigen und bereits gut etablierten wertvollen sozialen Einrichtungen und Angebote in Vorarlberg und sind sehr interessiert an Vernetzung und Weitervermittlung, um einen möglichst großen Vorteil und Nutzen für die Bevölkerung zu erzielen.

Um eine Informationsflut bezüglich Stillen im Wochenbett zu verhindern, bieten wir Beratung schon während der Schwangerschaft an, damit die Frauen nach der Geburt zum Beispiel schon wissen, welche einfachen Maßnahmen gesetzt werden können, um eine Milchbildung auf Dauer zu begünstigen.

Wir wünschen uns, dass die Frauen die erste Zeit mit Ihrem Kind vor allem genießen können.

Dazu wurde eine Broschüre von uns entworfen zur Vorbereitung auf das Stillen schon während der  Schwangerschaft, die im LKH Bregenz kostenlos erhältlich ist.

stillbroschuere

stillbroschuere_lkhb_02092015_fn

Zum Anderen besteht der Wunsch, die Frauen nach Entlassung aus dem Wochenbett in unserem Stillcafe weiter zu begleiten.